Drehbearbeitung

Drehbearbeitung bis 25 -Achsen

Plandrehen:

In Sprutcam können beliebige Plandrehoperationen mit/ohne Zyklen-unterstützung generiert werden. Schrupp- sowie Schlichtzyklen werden unterstützt.

Aussen/Innen schruppen:

Beim Schruppen von Innen und Außenkonturen werden alle Zyklen der Maschine unterstützt. Sie können zwischen X-parallel und konturparallel wählen.

Automatisches Bohren:

Sprutcam erkennt automatisch Bohrdurchmesser und Bohrtiefe. Somit kann der Anwender mit wenigen Klicks eine Bohrbearbeitung ausführen.

Einstechen/Abstechen:

Einstechen ist unter beliebigem Winkel möglich. Natürlich können auch an dieser Stelle wieder die Einstech- oder Abstechzyklen der Steuerung verwendet werden.

Gegenspindel:

 Sprutcam unterstützt die Bearbeitung an Haupt- aber auch an der Gegenspindel. Somit können MTM Maschinen problemlos programmiert und simuliert werden.

Freistichbearbeitung:

Freistiche, können wie andere Einstiche bearbeitet werden. Sowohl innen, als auch Außeneinstiche können automatisiert bearbeitet werden.

Halter/Plattenverwaltung:

Alle Halter und Platten im Bereich Drehen/Fräsen werden verwaltet und können über DIN Codes schnell eingegeben werden. Zahlreiche Werkzeuge sind bereits integriert.

Gewindeprogrammierung:

Sprutcam beinhaltet die Gewinde-programmierung für beliebige Gewinde. Auch konische Gewinde können programmiert werden. Die Gewindeausgabe kann über Zyklen erfolgen.

Unterstützung Reitstock, Lünette, u.s.w.:

Sprutcam bietet die Möglichkeit, beliebige Zusatzeinrichtungen an der Maschine zu unterstützen. Die zusätzlichen Befehle werden 100% simuliert.

Drehautomaten:

Drehautomaten wir Star oder Citizen können mit Sprutcam unterstützt werden. Z.B. werden Langdrehautomaten komplett dargestellt und in der Simulation realitätsgetreu simuliert.

Bohrlocherkennung:

Ebenso wie im Fräsen, werden alle Bohrungen im Teil automatisch erkannt. Der Anwender kann entscheiden, mit welchen Zyklen er die erkannten Bohrungen bearbeiten möchte.

Komplette Maschinensimulation:

Ebenso wie im Fräsen, wird auch im Drehbereich die komplette Maschine dargestellt und mit allen Kollisionsbereichen simuliert.